Freitag, September 30, 2022
More

    Neueste Beiträge

    Gewürze – die Geheimzutat für jede köstliche Mahlzeit

    Der gute Geschmack jeden Essen steht und fällt mit den richtigen Gewürzen. Ungewürzte Speisen schmecken langweilig. Zuviel kann jedoch auch dazu führen, dass das Essen ungenießbar ist. Es kann passieren, dass etwas zu scharf oder einfach überwürzt ist. Daher ist es wichtig, dass Du mit Deinen Gewürzen vorsichtig umgehst und darauf achtest, dass diese sich gegenseitig unterstützen und das Essen harmonisch und ausbalanciert unterstreichen.

    Es ist nicht nur wichtig, dass die Gewürzmischungen ausbalanciert sind und zu den einzelnen Zutaten passen. Die Gewürzmittel selbst sollten auch qualitativ hochwertig sein. Wenn Du Gewürze kaufst, solltest Du wert auf die Qualität legen. Wenn möglich, greife hier zu Bio-Gewürzen. Hochwertige Würzmittel haben den Vorteil, dass sie bedeutend mehr Geschmack haben. Zudem ist hier keine Gefahr, dass diese mit Pestiziden verunreinigt sind. Bei manchen sehr billigen Würzmitteln kommt dies leider immer noch vor.

    Würzmittel waren bereits in frühesten Zeiten ein wichtiges Handelsgut. Sie waren so wertvoll, dass damit andere Waren bezahlt werden konnten. Manche Gewürze waren Gold gleichzusetzen oder sogar mehr wert. Handelsreisende aus Indien oder dem vorderen Orient konnten mit den exotischen Würzmittel ein Vermögen verdienen.

    Gewürze unterstreichen und verfeinern jede Mahlzeit. Zudem haben viele Würzmittel auch eine gesundheitsfördernde Wirkung. Manche regen die Verdauung an, wirken entzündungshemmend oder antibakteriell, pushen den Stoffwechsel, stärken das Immunsystem und vieles mehr.

    Welche Gewürzsorten gibt es?

    Es gibt mehr als nur Salz und Pfeffer. Enorm wichtig zum Würzen sind sämtliche getrockneten Kräuter. Davon solltest Du immer eine gute Auswahl zu Hause haben. Kräuter bestechen mit ihren ätherischen Ölen. Neben getrockneter Petersilie zählen hier zu den beliebtesten und wichtigsten Kräutern Oregano, Basilikum, Dille, Thymian, Salbei, Rosmarin und Beifuß.

    Paprikapulver in diversen Schärfegraden sollte auch in keinem Haushalt fehlen. Auch geräuchertes Paprikapulver, Cayenne Pfeffer, Piment d’Espelette und Chiliflocken sorgen dafür, dass Feuer ins Essen gelangt.

    Zu den winterlich warmen Würzmittel zählen Zimt, Nelkenpulver, Anis gemahlen, Süßholz, Kardamom und Ingwer gemahlen. Safran und Kurkuma dienen nicht nur zum Färben der Speisen, sie verfeinern die Gerichte auch mit einem ganz besonderen Aroma.

    Körner und Samen sind ebenfalls wertvolle Aromageber. Pfefferkörner in sämtlichen Farben, Wacholderbeeren, Fenchelsamen, Koriandersamen, Kümmel ganz oder gemahlen, Schwarzkümmel und Senfkörner sind hier die absoluten Must-haves.

    Zudem gibt es einige wichtige Gewürzmischungen, die viele als Einzelgewürz wahrnehmen, obwohl sie aus verschiedenen Komponenten bestehen. Dazu gehören indische Currymischungen, Garam Masala oder auch chinesische 5-Spices.

    Darüber hinaus liegen im Moment ausgefallene und hippe Gewürzmischungen absolut im Trend. Viele Firmen wie Ankerkraut oder Just Spices haben sich darauf spezialisiert und bieten innovative Mischungen.

    Zum Grillen sind hier zum Beispiel diverse Rub Mischungen sehr beliebt. Auch eine Kräuterbutter Gewürzmischung ist absolut praktisch und sorgt dafür, dass die selbstgemachte Kräuterbutter immer gelingt.

    Besonders angesagt sind Mischungen für Brathühnchen, Schweinebraten, Sauerbraten, Bratkartoffel, Rührei, aber auch Gemüse Allrounder, Avocado Würze, Pizza-Gewürz oder Stullen Spice. Hier haben die einzelnen Firmen ihre ganz speziellen Bestseller.

    Wissenswertes über Gewürze

    Damit die Gewürzmischungen ihre Qualität behalten, müssen sie ordnungsgemäß gelagert werden. Sie sollten auf jeden Fall trocken und dunkel aufbewahrt werden. Direkt oberhalb der Herdplatten ist der schlechteste Platz, um die Gewürzdosen zu lagern. Hier wären sie permanent dem Dunst vom Kochen ausgesetzt.

    Zudem solltest Du Gewürzmischungen, Kräuter und Co immer in relativ kleinen Mengen kaufen. Zum Würzen benötigst Du täglich nur kleine Mengen. Wenn Du jedoch zu große Mengen einkaufst, besteht die Gefahr, dass diese ausrauchen und schnell ihr Aroma verlieren. So ist es besser, lieber öfter kleine Mengen zu besorgen. Sorge lieber für eine facettenreiche Auswahl an kleinen Mengen der Gewürzmischungen.

    Welche beliebten und bekannten Marken gibt es?

    Zu den bekanntesten Anbietern für Gewürzmischungen zählen Just Spices und Ankerkraut für Gewürzmischungen, Ostmann und Fuchs für Einzelgewürze. Zudem hat mittlerweile beinahe jeder bekannte Küchenchef oder berühmter Fernsehkoch seine eigene Gewürzserie auf den Markt gebracht. Auch Food Blogger und Kochbuchautoren verkaufen ebenfalls gerne ihrer eigenen Gewürzmischungen.

    Gewürzmischungen – Erfahrungsberichten und Testergebnisse

    In zahlreichen Tests und bei Umfragen wurde festgestellt, dass zur Zeit innovative Gewürzmischungen beliebter sind als Einzelgewürze. Diese haben auch den Vorteil, dass der Kunde nicht mehr zahlreiche Einzelgewürze kaufen und diese selbst abstimmen muss, sondern sofort die perfekt ausbalancierte Mischung zur Verfügung hat. Das schätzen nicht nur Kochanfänger, die sich erst an das richtige Würzen herantasten müssen.

    Ganz oben auf der Beliebtheitsskala stehen auch Gewürzmischungen, die mit witzigen und flotten Namen werben. Sie sind im besten Fall in bunten und stylischen Gläsern und Dosen verpackt. Diese Art der Gewürzmischungen hat man gerne im Regal stehen. Gerne dürfen diese Mischungen auch ausgefallene Einzelgewürze enthalten.

    Beim Gewürz Test ist es auch wichtig, auf die Inhaltsstoffe zu achten und zu überlegen, ob hier das Preis- Leistungsverhältnis gerechtfertigt ist. Steht ein simples und sehr günstiges Gewürz wie Salz, Knoblauch, Oregano oder Pfeffer an erster Stelle und sind keine Besonderheiten enthalten, so ist es besser, in diesem Fall die einzelnen zu kaufen.

    Ebenfalls sollte darauf geachtet werden, ob die Gewürzmischungen Zucker und Geschmacksverstärker wie MSG enthalten. Wenn Du auf eine gesunde Ernährung achten willst, ist dies ein wichtiger Anhaltspunkt.

    Doch auch beim Würzen ist es wie beim Essen selbst, jeder hat seinen persönlichen und individuellen Geschmack. Garantiert findest aber auch Du Dein Lieblings-Gewürz, mit dem Du in Zukunft Deinen Gerichten die ganz besondere Note verleihst.

    Latest Posts

    spot_imgspot_img

    Nicht verpassen

    BELIEBT